Querverweise und Sprungziele (engl.: links) erstellst du mit Hilfe eines „anchors“ (<a-tag):

 

Querverweis:

<a href="_WEBADRESSE_">TEXT_ZUM_ANKLICKEN</a>

_WEBADRESSE_ ist dabei eine gültige URL, z.B. einfach der Name (und evtl. Ordner) einer anderen HTML-Seite.

TEXT_ZUM_ANKLICKEN ist der Text, der zu _WEBADRESSE_ führt, wenn man darauf klickt.

 

Dem anchor-tag können verschiedene Atrribute zugewiesen werden:

  1. Die neue Seite soll in einem eigenen Fenster geöffnet werden, das den bestimmten Namen „NEUES_FENSTER“ hat. Dazu verwendet man das Ziel-Attribut (engl.: target):
     
    <a target="NEUES_FENSTER" href="_WEBADRESSE_">TEXT_ZUM_ANKLICKEN</a>
     
  2. Die neue Seite soll in einem leeren Fenster geöffnet werden. Dazu verwendet man als Ziel (target) den reservierten Namen „_blank“:
     
    <a target="_blank" href="_WEBADRESSE_">TEXT_ZUM_ANKLICKEN</a>
     

 

Sprungziele:

Will man (ohne selbst zu scrollen) schnell zu einer bestimmten Stelle einer Webseite springen, benötigt man zuerst einen Anker (engl.: anchor), zum dem man springen will:

<a name="_SPRUNGZIEL_"></a>

Beachte, dass ein Text zum Anklicken nicht nötig ist. Den Schluss-tag (</a>) brauchst du aber.

Um dieses Ziel anzuspringen, brauchst du einen Querverweis. An Stelle von _WEBADRESSE_ verwendest du _SPRUNGZIEL_, aber diesem muss ein Doppelkreuz (#) vorangestellt werden:

<a href="#_SPRUNGZIEL_">TEXT_ZUM_ANKLICKEN</a>

 

Besonderheiten:

Manchmal möchte man an Stelle von Text auf eine Grafik klicken, um eine andere Seite aufzurufen. Dann muss man anstelle des Textes einfach die gewünschte Grafik (_MEINE_GRAFIK_) einbinden:

<a href="_WEBADRESSE_"><img src="_MEINE_GRAFIK_"></a>