25. September 2018 · Kommentare deaktiviert für Erster Elternbrief (Schuljahresbeginn) · Kategorien: Elternbrief-Archiv · Tags:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

der Sommer war extrem heiß, die Sommerferien wie immer gefühlt zu kurz. Jetzt färben sich die Blätter bereits rot, die Äpfel sind reif, die Traubenlese beginnt. Ein hoffentlich goldener Herbst hält Einzug – und unser neues Schuljahr hat wieder begonnen und nimmt Fahrt auf.

So möchte ich Sie als Eltern und natürlich ganz besonders unsere Schüler im Schuljahr 2018/19 begrüßen und wünsche uns allen ein gutes Jahr, das uns Erfolge gönnt, uns zufrieden macht und Interessantes bereithält. Wir wollen es gemeinsam anpacken.

 

Das Schuljahr ist gut gestartet: Unsere Nebeneingangsterrasse ist neu beplankt und wieder nutzbar, wofür wir uns bei allen Verantwortlichen im Landratsamt sehr bedanken möchten. Auch die bereits angebrachten Sonnenschutzfolien werden uns das Leben deutlich erleichtern. Leider stehen noch immer die Baugerüste, weil die Sanierungsarbeiten an der Bedachung sich noch hinziehen werden. Für mögliche Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

 

Bereits in der vergangenen Woche fanden alle Studienfahrten unserer fünf 10. Klassen statt, sicher eine Herausforderung für die Klassenleiter und die begleitenden Lehrkräfte so kurz nach dem Schuljahresbeginn. Bestimmt konnten alle reiche Erfahrungen sammeln und viele Eindrücke mitnehmen. Ein guter Beginn für ein arbeitsreiches, intensives Schuljahr.

 

Wir möchten auch möglichst schnell mit Ihnen wieder in Kontakt kommen:

Alle Eltern sind am Mittwoch, den 10. Oktober zur Elternbeiratswahl um 18:00 Uhr eingeladen und gleich im Anschluss (spätestens 19:00 Uhr) zum ersten Klassenelternabend dieses Schuljahres.

Ebenfalls im direkten Anschluss (um 19:00 Uhr) erwartet die Eltern aller 9. Klassen unsere Berufsinfo-Veranstaltung in der Aula, die danach ihren Klassenelternabend besuchen können. Die Skikurs-Info für die Eltern der 7. Klassen findet ebenfalls am 10.10.2018 statt – bereits um 17:00 Uhr vor dem Klassenelternabend und vor der Elternbeiratswahl.

Ebenso kann an diesem Abend die Elterninformation zur Abschlussprüfung 2019 um 20:00 Uhr im Anschluss an die Klassenelternbesprechungen von den Eltern der 10. Klassen wahrgenommen werden.

Dazu laden wir jeweils herzlich ein.

Bitte wählen Sie Ihren Elternbeirat und in jeder Klasse zwei Klassenelternsprecher. Sie alle können mitgestalten und mitwirken – Schule lebt von der Mitgestaltung und Mitverantwortung der Eltern. Wir können auf Augenhöhe manches Problem entschärfen und vieles miteinander erreichen. Bitte kommen Sie zu unseren Klassenelternabenden und stellen Sie sich als Klassenelternsprecher zur Verfügung. Tauschen Sie sich mit Ihrer Klassenleitung aus. Das Schuljahr ist noch jung, jetzt kann man noch sehr gut Wege bahnen. Zeigen Sie durch Ihr Kommen, dass Sie an einer Zusammenarbeit mit uns Lehrkräften interessiert sind. Machen Sie Ihren Kindern deutlich, dass Schule wichtig ist, dass Sie gemeinsam mit uns Probleme angehen und Chancen nutzen. Wir begleiten und beraten Sie gerne.

Engagieren Sie sich bitte als Ehrenamtliche im Förderkreis, im Coffito oder für den Elternbeirat. Ihre Mitwirkung ist jederzeit sehr willkommen. Machen Sie gemeinsam mit uns Schule!

 

Derzeit unterrichten wir 820 Schüler in 31 Klassen. Es freut mich, Ihnen mitteilen zu können, dass der gesamte Pflichtunterricht gut abgedeckt werden kann und dass wir darüber hinaus wie auch in den vergangenen Jahren Wahlfachbereiche anbieten können. Die Liste dazu finden Sie im Anhang. So können wir in den 10. Klassen in den Fächern Englisch und Französisch Konversation-Kurse einrichten und auch in Mathematik, Wirtschaft und Physik Förderkurse für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen anbieten. Wie in jedem Jahr wird es unsere Theater-AG und unsere Musical-AG geben. Der Bläserclub ist bereits aktiv und die Schülerzeitungsmitglieder werden sich vieles vornehmen. Unsere Mountainbiker starten wieder durch und auch die Homepage-Gruppe wird uns wieder bei den neuen Veröffentlichungen unterstützen. Der Tanzkurs darf nicht fehlen und wird hoffentlich wie gewohnt ein Freitagsvergnügen vieler Neuntklässler, sorgt damit für einen beschwingten Start ins Wochenende. Unser Sanitätsteam erfüllt bereits seine Aufgaben und unsere Tutoren aus den 9. und 10. Klassen betreuen die 134 Neuankömmlinge der fünf 5. Klassen und unterstützen die Erzieher im Offenen Ganztagsangebot, das erneut von 160 Schülern am Nachmittag genutzt wird. Demnach haben wir auch in diesem Jahr wieder eine der größten Offenen Ganztagsschulen in ganz Bayern. Unser Mittagessen-Angebot wird seit letzter Woche täglich von vielen in Anspruch genommen und es schmeckt wie immer besonders gut. Das Coffito-Team hat am Freitag die Apfelernte eingefahren und es steht damit wieder unser kostenloses Apfelsaftgetränk für das Mittagessen zur Verfügung. Darauf sind wir sehr stolz.

 

Wie in jedem Jahr können künstlerisch interessierte Schüler den kostenpflichtigen Kunstkurs am Nachmittag bei uns in der Schule besuchen, den Frau Gerschmann von der städtischen Kunstschule anbietet. Die Info-Flyer liegen in der Schule aus und sind im Sekretariat erhältlich. Wir freuen uns, dass dieses wertvolle Angebot exklusiv für die Schüler der Realschule auch in diesem Schuljahr wieder existiert.

 

In Kooperation mit der städtischen Musikschule haben wir auch heuer wieder zwei Percussionsklassen in der 5. Jahrgangsstufe bilden können. Auch in der 6. Jahrgangsstufe machen die Musikklassen weiter gute Fortschritte und bereichern unser Schulleben.

 

Eine wichtige Neuerung betrifft die Schüler der 9. und 10. Klassen:

Wenn ein Schüler der 9. und 10. Klassen bei schriftlichen Tests oder bei Präsentationsaufgaben sowie bei Referaten fehlt, muss für diesen Tag eine ärztliche Bescheinigung abgegeben werden. Dieses Vorgehen wurde mit den Schulgremien vereinbart. Die betroffenen Schüler können binnen 7 Tagen diese Bescheinigung im Sekretariat abgeben, andersfalls muss die verpasste Arbeit als nicht erbrachte Leistung bewertet werden.

 

An dieser Stelle möchte ich Sie noch einmal auf ESIS, unsere digitale Kommunikationsplattform für Elternbriefe, hinweisen. Derzeit nehmen ca. 94% von Ihnen teil. Wir möchten alle, die sich noch nicht dafür entschieden haben, bitten, sich dennoch anzumelden; über unsere Homepage ist das problemlos möglich.

Sie erleichtern uns und auch sich selbst die Arbeit enorm.

 

Auch auf unser schuleigenes Hausaufgabenheft möchte ich aufmerksam machen:

Lehrkräfte, Schüler und Elternvertreter sowie die Gremien haben zusammengearbeitet, damit jeder Schüler das Hausaufgabenheft unserer Schule als Zeichen der Zugehörigkeit und Identifikation besitzen kann. Damit unterstützen wir auch weiterhin das Projekt „Ein-Dollar-Brille“.

 

Als Schulfamilie freuen wir uns über eine lebendige, vielseitige Schulgemeinschaft – natürlich auch über alte und neue Gesichter:

So begrüßen wir besonders unsere 134 Jüngsten in den 5. Klassen und alle neuen Schüler, die den Weg zu uns an die Realschule genommen haben. Seid uns alle herzlich willkommen!

Ein besonderes Dankeschön geht an alle Gremienmitglieder und Kollegen, die das Elterncafé am ersten Schultag für die neuen Eltern der Fünftklassenschüler möglich gemacht haben. Ein gelungener Vormittag.

 

Im Lehrerzimmer sind neue Gesichter dazu gekommen, nämlich drei Referendare im Einsatzjahr, die wir besonders begrüßen möchten: Frau Steigenberger (D/G), Frau Ströckel (D/KR) und Herrn Meyer (Sm/WW).

Herr Weidner (Sm/E) hat bei uns eine Planstelle bekommen und verstärkt das Lehrerteam dauerhaft. Für Herrn Bärnreuther übernimmt in den Fächern Deutsch und Musik in diesem Jahr Frau Pragner den Unterricht, für die Dauer der Elternzeit von Herrn Raimann leitet Frau Hostalka bis Ende Oktober dessen Kunstklassen.

 

Darüber hinaus freuen wir uns auch auf die Zusammenarbeit mit unseren zwei neuen Aushilfen,

Frau Laukenmann (D/F) und Herrn Weimann (D/EK). Wir sind froh, dass Frau Nelitz und Herr Rösner uns treu geblieben sind und damit unser Kollegium komplett ist.

Besonders hervorheben möchte ich, dass Frau Frischmann von der Arbeitsagentur bei uns regelmäßig vormittags im Haus ist, um vor Ort die Schüler der 9. und 10. Klassen bei der Berufswahl zu unterstützen. Ein besonders wertvolles Angebot an unsere Schüler.

Als Schulpsychologin betreut uns in diesem Jahr neu Frau Kauselmann aus der Werner-von-Siemans Realschule in Erlangen. Ihre Kontaktdaten finden Sie selbstverständlich auf unserer Homepage.

 

Trotz aller Veränderungen – das Schuljahr läuft, der Stundenplan funktioniert und das Jahr hält schon wieder erste Herausforderungen und Veranstaltungen bereit: So finden bereits in der ersten Oktoberwoche die Jahrgangsstufentests der 6. – 8. Klassen statt sowie auch die Grundwissenstests Mathematik in den Jahrgangsstufen 7 und 9.

Und die MINT-Fahrt der 8. Klassen nach Gießen ins Mathematikum steht ebenfalls bald bevor. Sie sehen, wir haben viel vor.

 

 

Jetzt wünsche ich uns allen ein gutes, interessantes, gelingendes Schuljahr 2018/19.

Mit den besten Grüßen aus Ihrer Realschule Höchstadt

 

Jutta Romeis, Schulleiterin

Kommentare geschlossen.